Tabellenführer vor 200 Fans zu stark

Tabellenführer vor 200 Fans zu stark

18. November 2021 Allgemein 0

ASV Dieburg unterliegt beim ASV Schaafheim II mit 12:20 / Jugendteam verliert ohne Lias Mai knapp

Die Ringer der ASV Dieburg haben die Hinrunde der Landesliga-Saison 2021 auf Platz fünf der sieben Teams umfassenden Klasse beendet. Beim Tabellenführer ASV Schaafheim II unterlag die Mannschaft von Trainer Bernd Fröhlich am Samstagabend vor großer Kulisse mit 12:20.

Der Landesliga-Vergleich stellte den Vorkampf des Schaafheimer Oberliga-Derbys gegen den SC Großostheim dar, zu dem zu späterer Stunde rund 500 Leute in die Dreifeldhalle kommen sollten. Doch auch für den Vorkampf vermeldeten die „Bachgau-Bären“ bereits 200 Zuschauer – die bisher größte Zahl, vor der die Dieburger in dieser Runde aufliefen.

Die Vorzeichen standen für die Athletik-Sportvereinigung allerdings nicht nur schlecht, weil die Schaafheimer erneut fast durchweg Ringer präsentierten, die schon in der Ober- oder Hessenliga gekämpft haben. So haben 57-Kilo-Talent Eliah Lucyga und Halbschwergewicht Marvin Stoeckel in dieser Saison schon Duelle in der Oberliga bestritten und gewonnen und ließen auch den Dieburgern Amrohlah Mirbaz und Michael Drescher bei ihren Abbruchsiegen keine Chance. Die Gäste trugen aber ihren Teil zur Niederlage bei, weil sie im Schwergewicht keinen Sportler aufzubieten vermochten. Taskin Sirinaga ist laut ASV-Vorsitzendem Hubert Hiemenz derzeit „außer Form“ und der eingeplante Alexander Schwarz war angeschlagen. „Wir haben deshalb entschieden, Alex nicht aufzustellen“, so Hiemenz. „Er wird in der Rückrunde noch gebraucht und eine sofortige Aufgabe hätte auch kein gutes Bild abgegeben.“

Im Schwergewicht hätte Schwarz durchaus Siegchancen gegen den Schaafheimer Thomas Zahos gehabt. Mit einem technisch überlegenen Erfolg oder einem Schultersieg in diesem Limit hätten die Dieburger gar ein Unentschieden entführen können. Statt einem denkbaren 16:16 hieß es aber 12:20, da nur der kampflose Erfolg von Zacharias Vakalov, der technisch überlegene Sieg des weiter ungeschlagenen Lias Mai über Jeremias Frank und der Schultersieg von Ali Celebi zu Buche standen. Celebi überwältigte seinen Gegner Yakup Sahin beim Stand von 8:8 mit seinem immer wieder faszinierenden „Wickler“. Lenny Drescher (gegen Pamir Jamalzai) und Luka Mai (gegen Jannik Buchheimer) gaben Vierer ab.

In der am Samstag (20 Uhr) mit dem Kampf bei der SG Arheilgen beginnenden Rückserie ist für die ASV Dieburg in der Landesliga dennoch zumindest Tabellenplatz drei drin. „Diese Saison geht es darum, nach der Corona-Pause wieder aufzubauen und junge Sportler zu entwickeln“, rief Vereinschef Hiemenz noch einmal in Erinnerung, dass sich die in den Vorjahren meist an der Ligaspitze zu findenden Dieburger in diesem Jahr nicht allein an der Punktzahl messen lassen wollen.

Das Stenogramm zum Kampf zwischen dem ASV Schaafheim II und der ASV Dieburg (20:12): 57F: Lucyga – Mirbaz 4:0 TÜ (20:4), 61G: Frank – Mai 0:4 TÜ (0:15), 66F: Jamalzai – Drescher 4:0 TÜ (16:0), 71G: Buchheimer – Mai 4:0 TÜ (20:3), 75F: Sahin – Celebi 0:4 SS (8:8), 86G: Schleicher – Vakalov 0:4 SS (0:0), 98F: Stoeckel – Drescher 4:0 TÜ (15:0), 130G: Zahos –  4:0 KL (0:0), KR: Jürgen Rauch (KSV Weiher), Zuschauer: 200.

Das Jugendteam der ASV Dieburg rang am Samstagabend parallel zum Männerkampf beim AV Groß-Zimmern und verlor das Derby mit 4:6. Weil Lias Mai im Landesliga-Team antrat und dem Nachwuchsteam fehlte, verpassten die Dieburger ein Unentschieden. Dennoch vermochten sie immerhin sieben der zehn Limits besetzen. Groß-Zimmern musste diesmal die reine Mädchenklasse unbesetzt lassen (wo für die ASV Tatjana Georg einen Punkt einstrich), stellte ansonsten aber in allen Gewichtsklassen einen Athleten. Die weiteren Dieburger Siege holten Tom Ouzounis, Arda Celebi und Alex Linker. Zudem kamen Onur Celebi, Arved Kreipe und Levin Gelmis zum Einsatz.

Die nächste Jugendliga-Begegnung der ASV Dieburg findet am 13. November (19 Uhr) in der Gutenberghalle statt und ist dann der Rückkampf gegen Groß-Zimmern. jd


  Jens Dörr, November 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.