Jugend-Weltmeister neuer Trainer der ASV Dieburg

Jugend-Weltmeister neuer Trainer der ASV Dieburg

6. März 2020 Allgemein 0

Die Athletik-Sportvereinigung (ASV) Dieburg hat einen Nachfolger für den zuletzt monatelang vakanten Trainerposten gefunden. Der Ringer-Landesligist setzt auf einen Mann aus der Nachbargemeinde Groß-Zimmern: Bernd Fröhlich wird in der Saison 2020 in der Dieburger Ecke sitzt und bringt neben einem großen Titel auch Erfahrung aus der 2. Bundesliga mit.

Dort trainierte Fröhlich bereits den TSV Gailbach. Der Inhaber der Trainer-A-Lizenz war zudem Coach des AV Groß-Zimmern. Der AVG ist sein Heimatverein, für ihn wurde er 1984 Deutscher Vizemeister der A-Jugend. Im selben Jahr triumphierte er international und sorgte in seiner Heimat für einen großen Bahnhof: Im Greco-Limit bis 75 Kilo wurde Föhlich Jugend-Weltmeister, kehrte als Bester des Globus’ von der WM aus Washington zurück. Später rang Fröhlich auch für Schaafheim und Rimbach. Für den Hessischen Ringer-Verband war er zudem längere Zeit als Honorartrainer im Einsatz.

In Dieburg leitet der Groß-Zimmerner schon seit mehreren Wochen das Aktiventraining – nun kam es zur offiziellen Einigung. Im vergangenen Herbst hatte Peter Fornoff als Trainer der ASV-Männer aufgehört, coacht aber weiter die immer erfolgreicheren Jugendlichen der ASV-„Wölfe“. Fornoff hatte sich über die Einstellung einiger Athleten geärgert, wollte aber auch aus gesundheitlichen Gründen etwas kürzertreten.

Seither hatte in Ali Celebi der älteste Ringer der ASV Dieburg das Team in der Verbandsliga gecoacht. Dort qualifizierte sich die Mannschaft für die 2020 neu eingeführte Landesliga. „Ali Celebi bleibt unser Backup“, sagt der ASV-Vorsitzende Hubert Hiemenz. Zum Trainer-Team gehören außerdem Hendrik Hiemenz, der Peter Fornoff im Einsteigertraining zur Seite steht, und Hans Peter Mai (Schülertraining).

„Insgesamt ist es uns gelungen, das Trainer-Team breiter aufzustellen“, freut sich Hiemenz über die personellen Entwicklungen bei der ASV Dieburg. „Das soll auch der Weg für die Zukunft sein, dass junge Leute Peter Fornoff gerade beim Nachwuchstraining unterstützen.“ Beispielsweise Coach Hendrik Hiemenz ist selbst erst seit zwei Jahren Erstmannschaftsringer.

Unterdessen lobt Hubert Hiemenz die Neuverpflichtung Bernd Fröhlich in den höchsten Tönen: Der frühere Klassiker sei „qualitativ ein guter Trainer und sehr zuverlässig“. Mit ihm wollen die Dieburger auch in der neuen Landesliga eine gute Rolle spielen. Der Kader wird dem der Vorsaison ähneln, ein paar Änderungen gibt es jedoch: Während sich der Verein von (Ersatz-)Schwergewicht Abdulsami Qadiri getrennt hat, sind Wafayi Hododallah und Nikita Kasarov zurück auf der Dieburger Leer. Hododallah war in der vorletzten Saison ein Leistungsträger der ASV; auch Kasarov, der das niedrigste Limit bis 57 Kilo bekleiden kann, stand schon im Kader, wurde damals aber nicht eingesetzt. Nach seiner schweren Verletzung in der Vorsaison (Kreuzband-Riss) will in der im September beginnenden Runde 2020 zudem Freistil-Athlet Michael Drescher sein Comeback für die ASV Dieburg geben. jd

Zum Foto:

BU: Der Groß-Zimmerner Bernd Fröhlich (r., hier neben den HRV-Landestrainern Georgi Petkov sowie links Peter Weisenberger) ist neuer Trainer von Ringer-Landesligist ASV Dieburg. (Foto: jd)

Jens Dörr, März 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.